fbpx

Was passiert, wenn ich keine Rauchmelder installiere?

Rauchmelder retten Leben / August 20, 2021

Wenn keine Rauchmelder angebracht sind, zahlt dann noch die Versicherung? Diese Frage wird häufig gestellt, eine hundertprozentige Antwort gibt es jedoch nicht. Zunächst einmal sind die gesetzlichen Regelungen in Deutschland immer Bestandteil der Versicherungsbedingungen. D.h. bei einer Hausrat-oder Gebäudeversicherung sind durch den Versicherungsnehmer alle gesetzlichen Regelungen zu beachten, auch die Regelungen der Landesbauordnungen in den Bundesländern zur Rauchmelderpflicht.

Versicherung ist nicht gleich Versicherung

Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft ergänzt jedoch: “Rauchmelder sollen Leben retten, der Schutz vor Sachschäden ist dabei zweitrangig. Grundsätzlich muss der Versicherungsnehmer einer Hausrat- oder Gebäudeversicherung alle bestehenden gesetzlichen und behördlichen Sicherheitsregelungen beachten. Hierzu kann auch die Rauchmelderpflicht (Installation, Wartung und Betrieb) gehören. Praktisch gibt es keine Auswirkungen auf den Versicherungsschutz, weil der fehlende oder unsachgemäß betriebene Rauchmelder für den Schaden bzw. die Schadenhöhe ursächlich sein müsste. Ein solcher Zusammenhang kann in der Regel nicht hergestellt werden.”

Der Gesamtverband spricht zwar offiziell für seine Mitglieder, das hält jedoch nach Aussagen von Verbrauchern Schadenversicherungen nicht davon ab, in ihren Versicherungsbedingungen auf der erforderlichen Installation von Rauchmeldern für den Versicherungsschutz zu bestehen. D.h. Eigentümer sollten sich im Zweifel nicht darauf verlassen, dass ihre Versicherung in jedem Fall zahlt und sich die eigenen Versicherungsbedingungen genau ansehen.

Im Todesfall ermittelt die Staatsanwaltschaft

Anders sieht die Situation bei der Haftung aus, wenn Menschen bei einem Brand verletzt oder sogar getötet werden, weil nachweislich keine Rauchmelder installiert oder nicht betriebsbereit waren. In einem solchen Fall ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Vermieter, wie in den Medien regelmäßig berichtet wird. Auch Eigentümer in ihrem eigenen Haus oder in ihrer Wohnung können betroffen sein, wenn z.B. Nichtfamilienmitglieder bei einem Brand ums Leben kommen.