MENU

INITIATIVE RAUCHMELDER RETTEN LEBEN

Vorbeugender Brandschutz von 2000 bis heute

Das Forum Brandrauchprävention e.V. betreibt die Initiative „Rauchmelder retten Leben“.

Mitglieder des Forums sind führende Dachverbände, u.a. der Deutsche Feuerwehrverband, die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks, sowie Hersteller und Dienstleister.

Die Initiative hat bereits viel Gutes bewirkt: In allen Bundesländern in Deutschland wurde eine Rauchmelder-Gesetzgebung eingeführt. Die Anzahl der Brandtoten hat sich seit Beginn der Aufklärungsarbeit der Initiative im Jahr 2000 halbiert. Aber das ist noch nicht genug. Auch Brandschutzaufklärung, Informationen zur Vermeidung von Bränden und Instruktionen dazu, wie man sich im Brandfall verhalten soll, gehören zu den Aufgaben der Initiative – ebenso wie in den Bundesländern die Umsetzung der Gesetze mit aufklärenden Maßnahmen zu begleiten.

Die bisherigen Erfolge können nur ein Anstoß zum Fortführen der Initiative sein.

Aktuelle Ziele und Projekte der Initiative:

  • die hohen Zahlen der Senioren unter den Brandopfern zu senken
  • Eigentümer über die Rauchmelderpflicht in den Bundesländern aufzuklären
  • die Anzahl der Fehlalarme in Deutschland zu verringern
  • über Verhalten im Brandfall zu informieren
  • die Qualität der Rauchmelder im Markt zu fördern

Dafür wird die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ weiterhin aktiv sein. So werden die Feuerwehren in ihrer meist ehrenamtlichen Arbeit unterstützt.

Das Forum Brandrauchprävention

Das Forum ist seit 2000 erst unter dem Dach des ZVEI (Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) und dann als Adhoc-Gruppe in der vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) aktiv. Am 12.06.2012 gründete das Forum Brandrauchprävention einen eigenen gemeinnützigen Verein.

Der Vorstand

Christian Rudolph
ist Vorsitzender im Forum Brandrauchprävention e.V.

Christian Rudolph wurde am 18.03.2015 erneut zum Vorstand des des Forum Brandrauchprävention e.V. gewählt und damit im Amt bestätigt.

Herr Rudolph ist als Gesamtvertriebsleiter Deutschland bei Hekatron, Sulzburg, tätig.

Norbert Schaaf (Dipl.-Ing.)

ist seit dem 18.03.2015 stellvertretender Vorsitzender im Forum Brandrauchprävention e.V. mit besonderem Fokus auf Finanzen und Technik. 

Herr Schaaf ist Geschäftsführer der Atral-Secal GmbH – Mitglied der Hager Gruppe. Zu seinen weiteren Aktivitäten gehört der Vorstandsvorsitz des BHE Bundesverbandes Sicherheitstechnik e. V. und er ist Mitglied in zahlreichen deutschen (DIN/DKE) und europäischen (TC79/TC72) Normungsgremien.

Der Beirat

Hermann Schreck

Beiratsvorsitzender des Forum Brandrauchprävention e.V.

Die Mitglieder-Verbände des Forums bilden den Beirat des Forum Brandrauchprävention. Beiratsvorsitzender ist DFV-Vizepräsident Hermann Schreck.

Geschäftsstelle des Forums

Die Agentur eobiont betreut die Initiative und steht der Presse und Fachberatern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Ziel des Forums Brandrauchprävention

Das erklärte Ziel und der Satzungszweck des Forum Brandrauchprävention e.V. ist der Feuer- und Zivilschutz sowie die Unfallverhütung. Verwirklicht wird dies insbesondere durch:

  • Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über die Gefahren von Brandrauch und Brandgasen, besonders für Leben und Gesundheit von Personen bei Bränden
  • Herausgabe von Informationen zur Unterrichtung der Öffentlichkeit, insbesondere der Verbraucher und der politisch Verantwortlichen, zur Verbesserung von Prävention und Abwehr sowie des Schutzes der Bürger vor den Gefahren von Brandrauch und Brandgasen
  • Förderung einer Verbesserung der Brandstatistik
Fachberater

Nutzen Sie unsere Fachberatersuche und kontaktieren Sie einen Fachberater in Ihrer Nähe.

Weiterführende Themen:

Die Rauchmelderpflicht gilt in allen 16 Bundesländern.

Offizieller Rauchmeldertag ist 2017 der 13. Oktober. Erfahren Sie hier mehr!

Qualitätsrauchmelder erkennt man an bestimmen Gütezeichen. Achten Sie beim Kauf auf das Qualitätszeichen. 

Das „Q“ ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchmelder.