MENU
Im Kinderzimmer besser Funkrauchmelder 2
Beratung

Im Kinderzimmer besser Funkrauchmelder

Rauchmelder retten Leben / Juli 15, 2017

Setzen Sie auf Funkrauchmelder, wenn Kinderzimmer und das elterliche Schlafzimmer weiter weg voneinander liegen – z.B. auf unterschiedlichen Stockwerken. Erwachsene werden, im Gegensatz zu Kleinkindern, vom Piepen eines Rauchmelders in der Regel wach. Und je eher Sie gewarnt sind, desto besonnener können Sie auf einen Brandfall reagieren.

Tipps für Eltern

  • Lassen Sie kleine Kinder nachts niemals alleine zu Haus
  • Sensibilisieren Sie Ihr Kind für die Gefahr von Bränden und den Umgang mit Feuer.
  • Erklären Sie ihm genau, wie es sich im Brandfall verhalten soll, damit es im Ernstfall nicht in Panik gerät.
  • Auch wenn kleine Kinder im Schlaf nicht auf das Warnsignal eines Rauchmelders reagieren – spielen Sie Ihrem Kind die Alarmtöne vor und üben Sie mit ihm, was zu tun ist, wenn der Alarm losgeht. Ihr Kind prägt sich das Signal besser ein und kann es schneller zuordnen.

Tipps für Kinder

  • Niemals aus Angst verstecken, niemals in den Rauch laufen.
  • Die Eltern wecken, wenn diese noch schlafen.
  • Bei Rauch ganz nah am Boden bewegen, denn Rauch steigt immer nach oben.
  • Sind die Eltern nicht zu Hause und Flur und Treppenhaus sind frei, die brennende
  • Wohnung sofort verlassen; niemals einen Aufzug benutzen, denn dieser kann im
  • Ernstfall steckenbleiben.
  • Auf der Straße oder beim Nachbarn Zuflucht suchen.
  • Wenn das Verlassen der Wohnung nicht möglich ist, nicht aus dem Fenster
  • springen, sondern auf die Feuerwehr warten.
  • 112 wählen und die Feuerwehr rufen.
Back to Top