MENU

Q-FACHKRAFT FÜR RAUCHMELDER

Ihr Training sichert Standards

Lassen Sie sich oder einen Ihrer Mitarbeiter zum zertifizierten Trainer für die „Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder“ weiterbilden – und bilden Sie danach selbst „Q-Fachkräfte“ aus!

Die Anwendungsnorm DIN 14676 sieht seit ihrer Novellierung 2012 für die Projektierung, Installation und Instandhaltung eine „Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder“ vor, idealerweise durch Institutionen wie die Initiative „Rauchmelder retten Leben“. Seit dem Frühjahr 2013 bietet das Forum Brandrauchprävention daher ein Prüfungs- und Zertifizierungsschema für den Erwerb der Trainer-Lizenz zur Ausbildung der „Geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“. Entsprechende Schulungen werden über die Partner BHE und ZVEI angeboten.

Wegweisend für die „Q-Geprüfte Fachkraft“ war die Einführung des Qualitätszeichens „Q“ im Jahr 2012, das besonders langlebige und qualitativ hochwertige Rauchmelder kennzeichnet. Die Ausbildung von Trainern zur „Q-Fachkraft“ ist nun ein weiterer Meilenstein.

In 3 Schritten zum zertifizierten Trainer für die „Q-Geprüfte Fachkraft“

Schritt 1: Schulung, Zertifizierung und Prüfung

Das Forum bietet in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. (BHE) und dem Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) Schulungen zum Trainer für die „Q-Geprüfte Fachkraft“ an. Die Schulung dauert ca. 1,5 Tage und endet mit einer Prüfung der zertifizierten Trainer. Die Seminargebühr legt der jeweilige Veranstalter fest. Die Termine für den ZVEI finden Sie hier.

Die Seminare des BHE werden hier veröffentlicht.

Schritt 2: Lizenzierung, Prüfungsunterlagen und Logos

Die in Schritt 1 zertifizierten Trainer erwerben im nächsten Schritt die Lizenz als Trainer „Q-Geprüfte Fachkraft“ beim Forum Brandrauchprävention, vertreten durch die eobiont GmbH. Dazu haben Sie in der Regel bereits bei der Schulung die Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben, die die kostenpflichtige Lizenzvergabe an die „Q-Fachkräfte“ regelt. (Ein zertifizierter Trainer kann seine Erklärung auch später nachreichen.) ZVEI und BHE leiten die Selbstverpflichtungserklärungen direkt an die eobiont GmbH weiter.

Für die „Q-Trainerlizenz“ inkl. des Lizenzpaketes fällt eine einmalige Lizenzgebühr pro Trainer von 500,00 € zzgl. MwSt an. Die Lizenz gilt für 5 Jahre, die Zertifizierung (siehe Schritt 1) ist dazu Voraussetzung.

Die Trainer, die die Lizenz erworben haben, erhalten im Anschluss folgendes Paket:

  • die Prüfungsunterlagen,
  • eine einheitliche Word-Vorlage für das Fachkraft-Zertifikat mit „Q“,
  • das personenbezogene Trainer-Zertifikat des Forums Brandrauchprävention sowie
  • die Nutzungsrechte und die Logos für die „Q-Geprüfte Fachkraft“ zur Weitergabe an die ausgebildeten „Q-Fachkräfte“.

Schritt 3: Ausbildung von Fachkräften

Die zertifizierten Trainer können nach ihrer Weiterbildung zur Q-Fachkraft in ihren Unternehmen

  • alle Mitarbeiter, Monteure oder Kunden nach der einheitlichen Prüfungsordnung schulen,
  • mit den einheitlichen Prüfungsfragen prüfen,
  • den Fachkräften ein Fachkraft-Zertifikat mit 5 Jahre Gültigkeit ausstellen.

Für die Ausstellung der Zertifikate können Sie die einheitliche Zertifikat-Vorlage des Forums nutzen. Die von den Trainern ausgebildeten Fachkräfte werden vom Forum nicht archiviert, aber diese sollten bei den ausbildenden Unternehmen registriert und gespeichert werden. Der Grund:

  • Bei groben Verstößen der Fachkraft muss der Trainer die Fachkraft-Lizenz entziehen, jedoch nicht das Forum. Das Forum kann bei gröberen Verstößen nur Trainern die Lizenz entziehen.
  • Nach Ablauf von 5 Jahren wird der Trainer vom Forum zur Nachschulung angeschrieben bzw. entsprechend informiert. Mit dieser Nachschulung kann der Trainer seinerseits die Nachschulungen für „Q-Fachkräfte“ anbieten.

Hinweis für kleine Unternehmen

Wenn Sie als kleinerer Betrieb keinen eigenen Trainer zertifizieren lassen wollen, dann können Sie Ihre Mitarbeiter auch direkt zu einem zertifizierten Trainer bei einem Hersteller, Dienstleister oder einer anerkannten externen Prüfstelle zur Zertifizierung entsenden.

ID-Karten mit „Q“ – jetzt bestellen

Bestellen Sie sich als „Q-Geprüfte Fachkraft“ oder als zertifizierter Trainer für die „Q-Geprüfte Fachkraft“ eine personalisierte ID-Karte. Mit dieser können Sie sich bei Ihren Kunden als kompetent ausweisen. Als Unternehmen können Sie für Ihre Fachkräfte auch mehrere ID-Karten pro Bestellung in Auftrag geben.

Die ID-Karte ist ein Angebot des Forum Brandrauchprävention in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. (BHE). Lassen Sie dem BHE die Bestellung der ID-Karte(n) per Post oder E-Mail zukommen. Ihr Lichtbild senden Sie bitte per E-Mail und nicht per Post. Rückfragen dazu richten Sie bitte direkt an Frau Hoffmann vom BHE: r.hoffmann@bhe.de.

Infomaterial

Jetzt kostenfrei Infomaterial bestellen oder downloaden. Nur für Feuerwehren, öffentlichen Einrichtungen und anderen Institutionen.

Weiterführende Themen:

Die Produktnorm EN DIN 14604 und die Anwendungsnorm DIN 14676 im Überblick.

Qualitätsrauchmelder erkennt man an bestimmen Gütezeichen. Achten Sie beim Kauf auf das Qualitätszeichen. 

Offizieller Rauchmeldertag ist 2017 der 13. Oktober. Erfahren Sie hier mehr!

Mehrsprachiges Infomaterial und Videos für eine aktive Brandschutzaufklärung.