VdS-Kennzeichnung für Rauchmelder | Rauchmelder-Qualität
Recht & Wissen

Welche VdS-Kennzeichnung steht für Rauchmelder-Qualität?

Rauchmelder retten Leben / Juni 24, 2019

Die VdS Schadenverhütung GmbH prüft und zertifiziert als langjähriger Partner des Forum Brandrauchprävention Rauchwarnmelder – aktuell noch nach der vfdb-Richtlinie 14-01. Worauf sollten Verbraucher beim Kauf und worauf Hersteller bei der Zertifizierung achten?

Die VdS Schadenverhütung GmbH hat 2009 als erstes Prüfinstitut begonnen, Rauchwarnmelder nach der vfdb-Richtlinie 14-01 zu prüfen. Diese hatte die VdS Schadenverhütung fast inhaltsgleich als eigene technischen Richtlinie „VdS 3131“ herausgegeben und testet und zer-tifiziert seitdem Qualitätsrauchmelder nach beiden Richtlinien. Rauchmelder-Hersteller kön-nen jedoch nur mit einem Zertifikat des VdS nach vfdb 14-01 auf Antrag vom Forum Brand-rauchprävention einen Lizenzvertrag für das Qualitätslabel “Q” erhalten und dürfen dann ihr Qualitätsprodukt mit dem “Q” kennzeichnen und bewerben.

Verbraucher orientieren sich einfach am Qualitätslabel “Q”

Private und gewerbliche Kunden können sich beim Kauf eines Rauchmelders einfach am Qualitätslabel “Q” (siehe Abb.) auf Verpackung und Produkt orientieren. Bei Rauchmeldern mit “Q” ist kein jährlicher Batterieaustausch mehr nötig. Durch die fest eingebaute 10-Jahres-Batterie steigt die Sicherheit gegen Herausnahme der Batterien oder dass der Melder wegen fehlender Batterieleistung frühzeitig nicht mehr funktioniert. Falschalarme werden durch einen erhöhten Schutz gegen Eindringen von Insekten und anderen Störpartikeln in die Rauch-messkammer sowie eine erhöhte Resistenz gegen feuchtes Raumklima, Korrosion, Tempe-raturwechsel und elektromagnetische Strahlung deutlich vermindert.

Worauf Hersteller von Rauchmeldern bei der VdS-Zertifizierung achten sollten

Die VdS Schadenverhütung bietet auch Prüfzertifikate nur nach ihrer eigenen technischen Richtlinie VdS 3131 an. Auch wenn diese Richtlinie nahezu inhaltsgleich mit der vfdb-Richtlinie 14-01 ist, so benötigen Hersteller für die Lizensierung des “Q” ein Zertifikat, auf dem explizit die vfdb 14-01 aufgeführt ist. Irreführend für Hersteller: Aufgrund der VdS 3131 können sie zwar für ihr Rauchmelderprodukt mit dem VdS-Logo werben, aber nicht mit dem marktfüh-renden “Q”.

Aktuelle Prüfinstitute, die Rauchmelder nach vfdb-Richtlinie 14-01 prüfen

Neben der VdS Schadenverhütung bieten auch das KRIWAN Testzentrum in Baden-Württemberg und seit neuestem auch zwei weitere notifizierte Prüfinstitute im Ausland die Zertifizierung nach vfdb 14-01 an: Das belgische Institut ANPI und das französische CNPP.