MENU
Rauchmelderpflicht Thüringen
Eigentümer

Rauchmelderpflicht in Thüringen

Rauchmelder retten Leben / September 3, 2018

Sie sind klein, kompakt, kosten nicht viel und machen sich nur bemerkbar, wenn’s gefährlich wird: Rauchmelder. Durch Wohnungsbrände sterben jedes Jahr allein in Deutschland rund 360 Menschen. In Neu- und Umbauten sind die kleinen Lebensretter bereits bundesweit vorgeschrieben. Für Bestandsbauten gelten noch vereinzelt Übergangsfristen – so auch in Thüringen.

Im Freistaat gilt bereits seit 2008 eine Rauchmelderpflicht für neu- und umgebauten privaten Wohnraum. Für die Ausstattung von Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres. Ab 1. Januar 2019 greift dann auch für Bestandsbauten die Rauchmelderpflicht in Thüringen.

Rauchmelder: Wer ist für den Einbau zuständig?

Für den Einbau verantwortlich ist der Eigentümer bzw. der Vermieter. Grundsätzlich sind auch all jene, die Wohneigentum selbst nutzen von der Rauchmelderpflicht betroffen. Um Doppelausstattungen bei einzelnen Eigentümern zu vermeiden, sollten Wohneigentümergemeinschaften (WEG) so früh wie möglich einen Beschluss fassen.

In welchen Räumen müssen Rauchmelder angebracht werden?

Gemäß der Landesbauordnung des Freistaats Thüringen (§ 48 Absatz 4) sind in allen Schlafräumen, in Kinderzimmern und in allen angrenzenden Fluren, über die Rettungswege ins Treppenhaus oder ins Freie führen, Rauchmelder zu installieren. Zudem gilt in Einfamilienhäuser ein offener Treppenraum als Fluchtweg und muss entsprechend mit Meldern auf jedem Stockwerk ausgestattet werden.Rauchmelder richtig anbringen – so geht’s 3

Wer übernimmt die Wartung der Rauchmelder?

Für die Wartung der Rauchmelder verantwortlich ist der Eigentümer. Dies gilt sowohl für selbst genutztes Eigentum als auch für Mietwohnungen.

Wird es Kontrollen geben und wie steht es um den Versicherungsschutz?

Im Gesetz (§ 48 Absatz 4, ThürBO) sind keine Kontrollen durch die örtliche Bauaufsicht explizit vorgesehen. Auf der sicheren Seite sind Eigentümer und Vermieter aber wenn sie ihrer gesetzlichen Ausstattungspflicht nachgehen und Rauchmelder installieren. Dadurch werden im Brandfall auch mögliche strafrechtliche und versicherungstechnische Konsequenzen vorgebeugt. Nähere Auskunft kann hier auch der eigene Versicherer geben.

Back to Top