MENU

BRANDSCHUTZ FÜR FLÜCHTLINGE

Infomaterial

Diverse Infomaterialien erleichtern die Aufklärungsarbeit und ermöglichen beispielsweise durch mehrsprachige Flyer die gezielte Ansprache von Flüchtlingen.

Material Feuerwehren

„Vorsicht, Feuer!“ Informationsbroschüre der Berliner Feuerwehr

Flyer „Verhalten im Brandfall“ der FeuerTRUTZ

Einsatz-Wörterbuch der Feuerwehr Arnsberg

Broschüre Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung für Flüchtlinge (vfdb und DFV)

Mehrsprachige Informationsbroschüre der Feuerwehr Frankfurt

Mehrsprachige Infoblätter des LFV Niedersachsen

Broschüre „Organisatorischer Brandschutz in Unterkünften für asylsuchende Personen“ der DGUV Information

Infoblatt „Empfehlungen zur brandschutztechnischen Bewertung von Unterkünften zur vorübergehenden Unterbringungen von Flüchtlingen und Asylbewerbern“

Zweisprachige Präsentation der Berufsfeuerwehr Denzlingen

Mehrsprachige Brandschutzfibel des Kreisfeuerwehrverband Dahme-Spreewald e.V.

Einsatzleiterwörterbuch des Kreisfeuerwehrverbands Dahme-Spreewald e.V. (in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Arnsberg)

Einsatzwörterbuch der Thüringer Feuerwehren

Präsentation für Brandschutzaufklärung bei Flüchtlingen des Landesfeuerwehrverbands Rheinland-Pfalz

Broschüre „Brandschutzaufklärung und Vorstellung der Feuerwehr in Orientierungs- und Integrationskursen für Migranten“ des Landesfeuerwehrverbands Rheinland-Pfalz

Mehrsprachiger Flyer „Vorsicht Feuer“ des Landesfeuerwehrverbands Rheinland-Pfalz

Material Versicherungen 

Mehrsprachiges Merkblatt des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. )

Material Weitere Institutionen

Mehrsprachiger Infoflyer der Initiative Rauchmelder retten Leben

Checkliste zur Erstbeurteilung des Brandschutzes für Flüchtlingsunterkünfte der TÜV Rheinland AG

Brandschutzratgeber für Flüchtlingsunterkünfte der Hekatron Vertiebs GmbH

Merkblatt zum Einsatz vernetzter Rauchwarnmelder in Flüchtlingsunterkünften von Ei Electronics

Aufklärungsvideo „Wie setze ich einen Notruf ab“

Wie setze ich einen Notruf ab, wenn es brennt? Wie verhalte ich mich dann? Wie funktioniert ein Rauchmelder oder der Feuerlöscher? – der Film „Brandschutz für Geflüchtete“, der in Kooperation zwischen der Berufsfeuerwehr Delmenhorst und Schwarzseher Film entstanden ist, soll Trägern von Unterkünften, Kommunen und Feuerwehren sowie Privathaushalten bei der Brandschutzunterweisung unterstützen. 

Der Film ist im Online-Shop des gemeinsamen Ausschusses erhältlich. 

Einen Ausschnitt des Films steht Ihnen hier zur Verfügung. Im Kapitel „Wie setze ich einen Notruf ab, wenn es brennt?“ wird der Ablauf des Gespräches mit der Notruf-Zentrale erklärt. Die Videos sind in Farsi, Arabisch, Urdu, Albanisch, Serbisch, Französisch, Spanisch und Englisch verfügbar.

Aufklärungsvideo „Richtiges Verhalten im Brandfall“

In Zusammenarbeit mit der Berliner Feuerwehr ist ein Film zur Brandschutzaufklärung entstanden, der über die Gefahren bei Treppenhausbränden aufklärt. Er ist kostenfrei über youtube erhältlich. Zur Unterstützung der Brandschutzaufklärung ist der Aufklärungsfilm in Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Türkisch, Arabisch und Persisch verfügbar.

Infomaterial

Jetzt kostenfrei Infomaterial bestellen oder downloaden. Nur für Feuerwehren, öffentlichen Einrichtungen und anderen Institutionen.

Weiterführende Themen:

Voraussetzungen der Markennutzungslizenz für „Q“-geprüfte Rauchwarnmelder.

Ihre Zertifizierung als Trainer der „Q-geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“.

Die Produktnorm EN DIN 14604 und die Anwendungsnorm DIN 14676 im Überblick.

Offizieller Rauchmeldertag ist 2017 der 13. Oktober. Erfahren Sie hier mehr!