MENU

RAUCHMELDERPFLICHT

Alle Bundesländer an Bord

Die Rauchmelderpflicht für privaten Wohnraum gilt in allen 16 Bundesländern. Geregelt wird die Rauchmelderpflicht für Privathaushalte in der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes. Dort steht, wer den Rauchmelder anbringt sowie welche Räume auszustatten sind.

Dabei gilt für alle Bundesländer:

Neu- und Umbauten sind mit Rauchmeldern auszustatten – und zwar durch die Eigentümer.

Für die Ausstattung von Bestandsbauten sind ebenfalls die Eigentümer in der Pflicht, jedoch gelten hier Übergangsfristen, bis wann die Ausstattung mit Rauchmeldern erfolgt sein muss. Die Übergangsfristen regelt jedes Bundesland unterschiedlich. Einzige Ausnahme: Sachsen. Hier gilt die Rauchmelderpflicht bislang nur für Neu- und Umbauten, nicht für den Bestand.

Klicken Sie auf Ihr Bundesland, um zu erfahren, wie die Rauchmelderpflicht bei Ihnen geregelt ist.

Fachberater

Nutzen Sie unsere Fachberatersuche und kontaktieren Sie einen Fachberater in Ihrer Nähe.

Weiterführende Themen:

Informieren Sie sich, wie und wo Sie Rauchmelder richtig anbringen.

In nur fünf Schritten zur richtigen Wartung und Prüfung. 

Qualitätsrauchmelder erkennt man an bestimmen Gütezeichen. Achten Sie beim Kauf auf das Qualitätszeichen. 

Installation und Wartung der Rauchmelder in Wohnhäusern oder Eigentumswohnungen.