Vollausstattung mit Rauchmeldern kann Senioren retten

Initiative „Rauchmelder retten Leben“ empfiehlt bundesweit die Rauchmelderpflicht für sämtliche Wohnräume und mehr Brandschutzaufklärung für Senioren

 

Kinder gezielt auf den Brandfall vorbereiten

Rauchmelder retten Leben, aber sie ersetzen nicht die gesetzliche Aufsichtspflicht der Eltern und sind auch keine Babysitter. Zudem haben Studien ergeben, dass Alarmtöne von Rauchmeldern schlafende Kinder oft nicht wecken.

Zehn Jahre Rauchmelderpflicht in Mecklenburg-Vorpommern – jetzt alte Rauchmelder austauschen und Fehlalarme vermeiden

In Mecklenburg-Vorpommern besteht seit zehn Jahren Rauchmelderpflicht. Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ weist daraufhin, dass die damals installierten Rauchmelder jetzt dringend ausgetauscht werden müssen, da die Rauchkammern zehn Jahre nach ihrer Inbetriebnahme verschmutzt sind und nur funktionierende Rauchmelder zuverlässig Leben retten können

Wohnungsbrände mit Schwerverletzten erschüttern Berlin – Experten raten, dringend Rauchmelder zu installieren

Die Berliner Feuerwehr und die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ appellieren an die Eigentümer in Berlin, Wohngebäude noch vor Ablauf der Übergangsfrist mit Rauchmeldern auszustatten und geben Tipps für das Verhalten im Brandfall.

Gut gedacht, schlecht gemacht: Bauordnung benachteiligt Gehörlose und Hörgeschädigte

Initiative „Rauchmelder retten Leben“ kritisiert Sachsen-Anhalts Landesbauordnung, die Rauchwarnmelder für Gehörlose vorschreibt, und widerspricht Bremens gleichlautendem Vorschlag.

Regelmäßige Wartung und Rauchwarnmelder mit „Q“ – der Feuerwehr zuliebe

Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ und immer mehr Feuerwehren empfehlen hochwertige Rauchwarnmelder mit Qualitätszeichen „Q“.

Rauchmelderpflicht in Mecklenburg-Vorpommern: 
Eigentümern kann Bußgeld drohen

Initiative „Rauchmelder retten Leben“ klärt auf, welche Auswirkungen die Änderung der Landesbauordnung für Vermieter und Mieter hat.

In Bayern läuft Countdown für Rauchmelderpflicht

Feuerwehren appellieren an Eigentümer, bestehende Wohngebäude noch in diesem Jahr mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Sie retten damit 
Leben und schützen sich vor möglichen Schadensansprüchen.

NRW: Rauchwarnmelder ab 2017 in jeder Wohnung Pflicht

Initiative „Rauchmelder retten Leben“ gibt wichtige Hinweise für Eigentümer von selbst genutztem und vermietetem Wohnraum sowie deren Mieter.

 

Rauchmelder sind jetzt bundesweit Pflicht

Fachverbände werten den mit der Rauchmelderpflicht verbundenen Brandschutz in Privathaushalten als Meilenstein.

Kontakt

Pressekontakt

Pressekontakt

Forum Brandrauchprävention e.V.
Geschäftsstelle
c/o eobiont GmbH
Immanuelkirchstraße 3-4
10405 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Claudia Groetschel
Tel.: 030/44 02 01 30
E-Mail: redaktion@rauchmelder-lebensretter.de