Sinnvolle Ergänzung von Hausnotruf und Rauchwarnmelder

Der Hausnotruf ist medizinische Hilfe per Knopfdruck. Besonders für ältere, allein lebende Menschen eignet er sich. Bei Unwohlsein, nach Stürzen oder in anderen Notfällen kann durch Drücken auf den Hausnotrufsender, den man als Armband oder Kette um den Hals trägt, sofort Hilfe gerufen werden. Die Hausnotrufgeräte sind einfach, sicher und kostengünstig mit einem Rauchmelder zu kombinieren. Die mit Batterie betriebenen Rauchwarnmelder sind per Funkübertragung mit dem Hausnotrufgerät verbunden. Im Falle eines Brandes wird der Bewohner durch ein lautes Alarmsignal gewarnt und gleichzeitig auch die Hausnotrufzentrale. Diese kann sofort eine notwendige Alarmierung der Feuerwehr in die Wege leiten.

Mehr Informationen zum Hausnotruf erhalten Sie hier www.initiative-hausnotruf.de

Ältere Menschen besonders gefährdet

„Rauchmelder retten Leben“ präsentiert Checkliste zur Brandprävention für Senioren.