Veranstaltungstipps

Gelegenheiten, Veranstaltungsrahmen

Die beste Gelegenheit für eine Info-Veranstaltung zum Thema Rauchmelder ergibt sich, wenn die Bürger bereits sensibilisiert sind, weil z. B. in der aktuellen Presse über Brände berichtet wurde, im Bezirk ein Fernseher implodiert ist oder die Bevölkerung im Hinblick auf die Adventszeit besonders auf die Brandgefahren achtet. Aber auch große Straßen- und Stadtfeste, bei denen viele Menschen unterwegs sind, bieten einen passenden Rahmen.


Standorte

Um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erreichen, sollten Aktionen nur an zentralen Plätzen mit vielen Passanten erfolgen. Die direkte Nähe von Einkaufszentren oder attraktiven Geschäftsstraßen bietet sich eher an als touristische Zentren, wenn man die Bevölkerung zum Thema Brandschutz ansprechen will.


Zeit

Besonders zu beachten sind die in der Regel sehr langen Vorlaufzeiten für die Planung von Veranstaltungen. Aktionen auf öffentlichen Plätzen bedürfen grundsätzlich der Genehmigung durch die örtlichen Behörden, z. B. dem Tiefbau- oder Straßenverkehrsamt. Mit dem Amt ist u. a. das zulässige Gesamtgewicht für aufzustellende Fahrzeuge abzustimmen.


Technik

Eine Mikrofonanlage ist auf größeren Plätzen zur Moderation der Veranstaltung sehr hilfreich. Sollte keine Anlage vorhanden sein, nehmen Sie am besten Kontakt zum örtlichen Elektrohandel oder zu Elektronikmärkten auf, in vielen Fällen können diese aushelfen (Leihgaben oder Sponsoring). Nicht vergessen: Die Stromzufuhr am Standort muss im Vorfeld abgesprochen und organisiert werden.

Ein besonders wichtiger Bestandteil für den Erfolg ist der Rahmen der Veranstaltung. Gemäß dem Motto „There is no business like showbusiness“ sollte zunächst die Aufmerksamkeit der Bürger durch eine spektakuläre bzw. interessante Aktion erreicht werden, um so auf das eigentliche Thema zu lenken. Dafür ist eine Vielzahl von Möglichkeiten denkbar, von denen im Folgenden einige genannt werden.


Gewinnung von Prominenten

Prominente Personen sind fast immer ein Magnet für die Presse und Passanten. Das Engagement der prominenten Person sollte jedoch zum Thema passen. Eine Schirmherrschaft z. B. durch den Bürgermeister bietet sich an, aber auch lokale Prominenz aus den Bereichen Sport, Musik etc., die die Kampagne unterstützt. Aufgrund der dicht gefüllten Terminkalender ist eine rechtzeitige Anfrage, mindestens drei Monate vor der geplanten Aktion, erforderlich. Der auserwählten Person sollte nach einer persönlichen Ansprache durch die Leitungs- oder Vorstandsgremien eine schriftliche Einladung mit den Inhalten und Zielen der Veranstaltung zugesandt werden. Stimmt der oder die Prominente einer Beteiligung zu, sollte in jedem Fall hierüber ein schriftlicher Vertrag geschlossen werden, falls kein persönliches Vertrauensverhältnis besteht. Im Vertrag steht neben den genauen Terminen und Zeiten auch die Form der Beteiligung, Vergütung und ein evtl. Einsatz in der Werbung. Besonders der letzte Punkt ist für die Ankündigung und Vermarktung der Veranstaltung wichtig.


Aufmerksamkeit zu gewinnen ist für die Feuerwehr einfacher als für viele andere Institutionen. Öffentliche Feuerwehrübungen und Demonstrationen sorgen bei den Bürgern und speziell bei Familien mit Kindern für großes Interesse. Sprechen Sie den örtlichen Handel an, Sachpreise zu stiften, die bei einer öffentlichen Verlosung im Rahmen der Informationsveranstaltung zu gewinnen sind. Ein Glücksrad oder eine Lostrommel zieht vor allem Familien mit Kindern an.

Bieten Sie neben dem Beratungsangebot auch attraktive Aktionen an, z. B. Verlosungen, Live-Demonstrationen oder Spiele für Kinder. Ein Moderator hilft, Interessierte auf den Informationsstand aufmerksam zu machen.

Wichtig: Der Standort sollte so gewählt werden, dass ein reger Publikumsverkehr automatisch gewährleistet ist.

Rauchhaus

Zum Selberbauen

Eine Bauanleitung für den Bau eines eines eigenen Rauchhauses finden Sie hier.
(Quelle: Feuerwehr Oberbillig)

 

Rauchhaus bestellen

www.lehrmittel-produktion.de

(Tel.: 0711/313472)