MENU
Geprüfte Fachkraft_Rauchmelder retten Leben

Q-FACHKRAFT FÜR RAUCHMELDER

Erst- oder Nachschulung für „Q“-Trainer 

Nach fünf Jahren erfolgreicher Ausbildung von „Q-Geprüften Fachkräften für Rauchwarnmelder“ endet für viele Trainer der ersten Stunde im Frühjahr 2018 die Lizenz zur Trainerausbildung und Nutzung des „Q“. 

Das Forum bietet daher ab März 2018 Auffrischungs-Veranstaltungen – sogenannte „Upgrades“ – zur Lizenzverlängerung für Trainer der „Q-Geprüften Fachkraft“ an – in Zusammenarbeit mit dem BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. und ab Sommer auch mit dem Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI). 

Inhalt der Upgrades zur Lizenzverlängerung: 

  • Stand der Technik inkl. der aktuellen Fassung der Anwendungsnorm DIN 14676 und Updates zum neuen „Q“ für Rauchwarnmelder 
  • Planung, Einbau & Instandhaltung, u.a. mit Themen wie Funkvernetzung, Ferninspektion, Dokumentation und Problemfälle aus der Praxis
  • Landesbauordungen, Begriffsdefinitionen, Pflichten und Haftungsfragen
  • Brandschutzprävention, u.a. für besondere Zielgruppen wie Senioren und Gehörgeschädigte
  • Qualifizierung von Fachkräften

Der zweite Veranstaltungstag ist dabei auf die Bedürfnisse bereits ausgebildeter Trainer und die Neuerungen in den letzten fünf Jahren zugeschnitten. Bestehende Trainer können durch Teilnahme ihre bestehende Zertifizierung um weitere fünf Jahre verlängern. 

Erstausbildung

Die Erstausbildung als „Trainer für die geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder“ erfolgt durch die Teilnahme am ersten (halben) als auch am zweiten Veranstaltungstag plus abschließender Prüfung. Die Teilnehmer dürfen nach erfolgreichem Abschluss Personen zur „Geprüften Fachkraft Rauchwarnmelder“ ausbilden und erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit dem Titel „Q-geprüfter Trainer für Rauchwarnmelderfachkraft gemäß DIN 14676″. 

Aktuelle Termine

Der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. bietet aktuell folgende Termine an: 

18./19.04.2018 
25./26.06.2018 
23./24.10.2018 

jeweils am 1. Tag (Erstausbildung) von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
und am 2. Tag (Erstausbildung & Auffrischung) von  9:00 bis 16:30 Uhr.

Weitere Infos wie Kosten und Organisatorisches inkl. Anmeldeformular finden Sie als PDF zum Download.

Der Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) bietet folgende Termine an:

26./27.04.2018
(nur Erstausbildung)

27.10.2018 im ZVEI-Konferenzzentrum, Frankfurt a.M. 
(nur Auffrischungskurs & Nachschulung)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Zentralverbands der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI)

Hintergrund:
Die Anwendungsnorm DIN 14676 sieht seit ihrer Novellierung 2012 für die Projektierung, Installation und Instandhaltung einen Kompetenznachweis in den Bereichen Projektierung, Installation und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern vor, idealerweise durch Institutionen wie die Initiative „Rauchmelder retten Leben“. Seit dem Frühjahr 2013 bietet das Forum Brandrauchprävention daher ein Prüfungs- und Zertifizierungsschema für den Erwerb der Trainer-Lizenz zur Ausbildung der „Geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“. Der Kompetenznachweis inkl. der Lizenz zur Nutzung des „Q“ ist für Trainer UND Fachkräfte alle fünf Jahre zu aktualisieren. 

Lizenzierung, Prüfungs- und Schulungsunterlagen sowie Q-Logo

Für die Ausstellung eines personenbezogenen Trainer-Zertifikats mit dem „Q-Logo“ durch das Forum Brandrauchprävention, vertreten durch die eobiont GmbH als Geschäftsstelle, fällt eine einmalige Lizenzgebühr in Höhe von € 500,00 (Laufzeit 5 Jahre) an. In Verbindung mit einer gegenüber dem Forum abzugebenden Selbstverpflichtungserklärung erhalten die Trainer das Recht zur Ausbildung der „Q-geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“ – inkl. der Verpflichtung zur Meldung der von ihnen ausgebildeten Q-Fachkräfte und Zahlung einer Lizenzgebühr pro Q-Fachkraft.

In der Lizenzgebühr enthalten sind ab 2018 zudem:

  • das personenbezogene Trainer-Zertifikat des Forums Brandrauchprävention 
  • das Recht, die Prüfungsordnung und die Prüfungsfragen zu verwenden
  • das „Q“-Logo inkl. der Nutzungsrechte
  • umfassende Power-Point-Folien für die Fachkräfteausbildung (NEU)
  • und das Fachbuch „Fachkraft für Rauchwarnmelder“ mit Auszügen aus den Normen (NEU) 

Ausbildung von Fachkräften

Die zertifizierten Trainer können nach ihrer Weiterbildung zur Q-Fachkraft in ihren Unternehmen

  • alle Mitarbeiter, Monteure oder Kunden nach der einheitlichen Prüfungsordnung schulen,
  • mit den einheitlichen Prüfungsfragen prüfen,
  • den Fachkräften ein Fachkraft-Zertifikat mit 5 Jahre Gültigkeit ausstellen bzw. das bestehende Zertifikat nach einer Auffrischung um weitere fünf Jahre verlängern. 

Weitere Details regelt die aktuelle Prüfungsordnung, die den Trainern bei der Upgrade-Veranstaltung ausgehändigt wird.

ID-Karten mit „Q“ – jetzt bestellen

ID-Karte für geprüfte Fachkraft_Rauchmelder retten Leben

Bestellen Sie sich als „Q-Geprüfte Fachkraft“ oder als zertifizierter Trainer für die „Q-Geprüfte Fachkraft“ eine personalisierte ID-Karte. Mit dieser können Sie sich bei Ihren Kunden als kompetent ausweisen. Als Unternehmen können Sie für Ihre Fachkräfte auch mehrere ID-Karten pro Bestellung in Auftrag geben.

Die ID-Karte ist ein Angebot des Forum Brandrauchprävention in Zusammenarbeit mit dem BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.. Lassen Sie dem BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. die Bestellung der ID-Karte(n) per Post oder E-Mail zukommen. Ihr Lichtbild senden Sie bitte per E-Mail und nicht per Post. Rückfragen dazu richten Sie bitte direkt an Frau Hoffmann vom BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.: r.hoffmann@bhe.de.

Jetzt Q-Trainer werden!

Jetzt Info-PDF mit allen aktuellen Seminaren zur geprüften Q-Trainerausbildung downloaden.

Weiterführende Themen:
Rauchmelder DIN 1

Die Produktnorm EN DIN 14604 und die Anwendungsnorm DIN 14676 im Überblick.

Qualitätsrauchmelder 1

Qualitätsrauchmelder erkennt man an bestimmen Gütezeichen. Achten Sie beim Kauf auf das Qualitätszeichen. 

Rauchmeldertag

Offizieller Rauchmeldertag ist 2017 der 13. Oktober. Erfahren Sie hier mehr!

Brandschutz für Flüchtlinge 1

Mehrsprachiges Infomaterial und Videos für eine aktive Brandschutzaufklärung.

Back to Top